Fragen und Antworten

Auf unserer Website haben wir bereits alle wesentlichen Informationen über blogatus veröffentlicht. Um noch mehr Transparenz und Sicherheit zu gewährleisten, beantworten wir hier die am häufigsten auftretenden Fragen.


Welche Rolle spielt Blog Marketing unter dem Aspekt SEO?
Blog Marketing als reines SEO Werkzeug zu verstehen, greift zu kurz. Auch wenn die Verbesserung des organischen Rankings in den Suchmaschinen einen sehr wichtigen Nebeneffekt darstellt, so ist doch die durch den Einsatz von Blogs erreichte redaktionelle und nachhaltige Reputation letzten Endes wesentlich mehr wert. Erst, wenn Sie alle Potenziale des Blog-Marketings vollständig für sich genutzt haben, kann man von einer gelungenen und erfolgreichen Kampagne sprechen. Richtiges Blog Marketing ist eine Win-Win-Win Situation: Für das Unternehmen, den Blogger sowie für die Leser.

Bin ich Advertiser oder Publisher oder beides?
Advertiser sind Teilnehmer, die über blogatus Blog- bzw. Content-Marketing betreiben wollen. Publisher sind Teilnehmer, die über blogatus ihre Online-Magazine und Blogs vermarkten wollen. Teilnehmer können aber auch Advertiser und gleichzeitig Publisher sein. Diese Unterscheidung im Registrierungsformular auf blogatus spielt für uns lediglich in der internen Zuordnung unserer Teilnehmer eine Rolle.

Ist eine Anmeldung als Teilnehmer kostenpflichtig?
Nein, die Anmeldung als Teilnehmer ist kostenlos. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie sich als Advertiser und/oder Publisher anmelden.


Was bringt mir Blog Marketing?
Blog Marketing ist inzwischen zu einem wichtigen Bestandteil im Marketing-Mix von Online Strategien geworden. Aufgrund ihrer Inhalte und Vernetzungen werden Blogs regelmäßig von Millionen von Menschen aufgesucht und gelesen. Blog Marketing macht es möglich, diese Reichweite sogar noch um ein Vielfaches zu steigern und nachhaltige Effekte zu erzielen. Platzieren Sie Ihre Inhalte in themenrelevanten Blogs und erreichen Sie Multiplikatoren und Opinion-Leader. Stärken Sie zudem damit auch Ihr Ranking in Suchmaschinen, weil Blogs hierzu eine hervorragende Basis für sind. blogatus fungiert als Schnittstelle zwischen Werbetreibenden und redaktionellen Werbeträgern.

Was bedeutet redaktionelles Blog Marketing?
Bei Blog Marketing oder auch Content-Marketing mit blogatus handelt es sich um hochwertige Artikel in geprüften Blogs (Blogartikel). Diese Texte werden gegen eine einmalige Zahlung in Blogs veröffentlicht. Sie können diese Inhalte mit Bildern und Videos aufwerten.

Wie kann ich als Advertiser auf blogatus Marketing betreiben?
Sie finden im Marktplatz von blogatus Blogs und Online-Magazine zu verschiedenen Themenbereichen, in denen Sie redaktionelle Inhalte (Content/Artikel) veröffentlichen können. Die im Marktplatz angebotenen Blogs und Online-Magazine bieten ihre Medien explizit dafür an, erwarten aber auch attraktive Inhalte und Beiträge, die veröffentlicht werden sollen. Plumpe und uninteressante Texte sind nicht gern gesehen und werden in der Regel abgelehnt.

Was kostet es, auf blogatus Marketing zu betreiben?
Welchen Preis ein Publisher für die Veröffentlichung eines Artikels verlangt, können Sie im Marktplatz einsehen. Bei den Preisen handelt es sich um einmalige Preise je Artikel. Es entstehen Ihnen keine laufenden oder monatlichen Kosten.

Wie finde ich den passenden Blog?
Der Marktplatz bietet Ihnen verschiedene Methoden an, nach denen Sie die passenden Blogs zu Ihrem Themenfeld suchen und finden können. Es gibt eine Kategorienübersicht, Keyword-Selektion, Preisstaffel und andere Möglichkeiten. Je nachdem, in welchem Themengebiet Sie Ihren Artikel platzieren möchten, können Sie sich Ihre Auswahl zusammenstellen. Anschließend werden Ihnen passende Blogs vorgestellt. Dort gibt es dann zusätzlich suchmaschinenrelevante Kennzahlen, die Ihnen eine weitere Bewertung der Blogs ermöglichen. Sie können aber auch über die Erstellung einer Kampagne Ihren Bedarf promoten, so dass sich Blogger auf Ihre Kampagne direkt bewerben können. Wählen Sie anschließend die für sie passenden Blogs einfach nur aus.

Wie kann ich eine Buchung vornehmen?
Zunächst müssen Sie Ihr Guthabenkonto aufladen. Danach können Sie eine Buchungsanfrage an Publisher stellen. Mit diesem Verfahren gewährleisten wir den Publishern die Auszahlung der Erlöse. Das Aufladen Ihres Guthabens geht einfach über Ihr Teilnehmerkonto. Dort können Sie den Bereich wählen, in dem Sie Ihr Guthaben aufladen möchten.

Wie viel Guthaben muss ich aufladen?
Sie müssen je Aufladung mindestens 100,00 Euro zzgl. 19% MwSt. aufladen. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Sofern Sie sich für eine Aufladung per Paypal entscheiden, wird Ihr Guthaben sofort gutgeschrieben. Bei einer Überweisung müssen wir warten, bis Ihre Zahlung bei uns eingetroffen ist.

Was passiert mit meinem Guthaben?
Ihr Guthaben liegt bei uns auf einem sogenannten Transaktionskonto. Dieses Konto wird nicht verzinst. Erst, wenn Sie erfolgreich eine Buchung abschließen, führen wir von dort an den Publisher seinen Verdienst und unseren Provisionsanteil ab.

Wie lange bleibt mein Artikel im Blog?
In der Regel solange der Blog online ist, also existiert. Gebuchte Veröffentlichungen gelten als Content eines Blogs. Wir sind aber nie davor gefeit, dass Blogger ihre Blogs irgendwann einstellen oder an einen Dritten verkaufen, der die Inhalte verändert. Mit diesen und anderen Veränderungen müssen Sie als Advertiser rechnen. Ähnlich wie bei einer Werbekampagne, die zeitlich begrenzt ist, kann auch hier eine Veröffentlichung ablaufen. Wir sind sehr bemüht, die Entwicklung der Blogs und Publisher auf blogatus zu begleiten und bei Unregelmäßigkeiten vorsorglich zu moderieren.

Was ist eine Kampagne?
Über eine Kampagne geben Sie ein Budget und die Beschreibung Ihres Bedarfs auf einen bestimmten Auftrag an. Anschließend wird Ihre Kampagne in der Kampagnesübersicht angezeigt und alle Publisher, die zu Ihrer ausgeschriebenen Kategorie passen erhalten automatisch eine E-Mail-Benachrichtigung. Daraufhin können sich die Publisher mit ihren Blogs auf Ihre Kampagne bei Ihnen bewerben. Sie wählen von den beworbenen Blogs die für Sie passenden aus. Das ist einfach, effizient und geht schnell. Sie können bei den beworbenen Blogs die Preise sehen, die die Publisher für Ihre Blogs verlangen. Diese Beträge werden dann von Ihrem ausgeschriebenen Budget automatisch abgebucht, sobald ein Auftrag erfolgreich abgeschlossen wurde.


Ich bin Blogger. Wann kommt für mich blogatus in Frage?
Sie sollten ein ernsthaftes Interesse am Betrieb Ihres Blogs haben. Sollte der Inhalt und die regelmäßige Pflege Ihres Blogs auch für Sie einen hohen Stellenwert besitzen, dann ist es auch legitim, wenn Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen.

Warum sollte ich für die Vermarktung meines Blogs blogatus nutzen?
Sicherlich bekommen Sie als Blogger unterschiedliche Anfragen aus den Weiten und Tiefen des Webs, ob Sie Links tauschen wollen oder gegen Entgelt Inhalte veröffentlichen, in denen sich Links befinden. Sie können sich aber nur selten sicher sein, ob Sie Ihr Geld auch wirklich bekommen und wie ernsthaft diese Anfragen sind. Zudem fehlen Ihnen vielleicht Preisvergleiche, faire Bedingungen und das richtige Handwerkszeug, um Buchungen effizient abzuschließen. blogatus dient Ihnen als zentraler Marktplatz, auf dem Sie anonym Ihr Blog monetarisieren können. Wir übernehmen das Zusammenbringen von Angebot und Nachfrage und die anschließende Zahlungsabwicklung. Bis zum endgültigen Abschluss verläuft der gesamte Prozess für alle Beteiligten anonym.

Welche Beitragsarten werden auf blogatus gebucht?
Folgende Beitragsarten können Advertiser über blogatus beauftragen: Advertorials, PR-Meldungen, Infografiken, Umfragen, Gewinnspielkampagnen, uvm.! Nicht jede Buchungsanfrage muss angenommen werden. Schauen Sie sich Ihre Buchungsanfragen in Ruhe an und entscheiden Sie selbst. Optional können Sie sogar einen Ablehnungsgrund angeben.

Warum sind Advertiser und Publisher anonym?
Faire Bedingungen und Sicherheit für alle setzen eine neutrale Basis voraus. Wir sehen das in dem Zusammenbringen von Angebot und Nachfrage rein auf Kennzahlen basierend, also ohne Inhaber- und Domainnamen. Der Buchende (Advertiser) interessiert sich für Ihr Blog aufgrund des Themenbereiches und der bisherigen suchmaschinenrelevanten Kennzahlen. Diese Daten bekommt der Advertiser im Marktplatz angezeigt. Den Namen Ihres Blogs erfährt der Advertiser vorerst nicht. Ihren persönlichen Namen erfährt der Advertiser nicht, auch später nicht. Dadurch weiß er nie, ob Sie selbst Ihr Blog vermarkten oder eine Agentur. Den Namen Ihres Blogs erfährt der Advertiser erst, wenn Sie seine Buchungsanfrage annehmen. Eine Buchungsanfrage ist für den Advertiser bindend. Nehmen Sie also eine Buchungsanfrage an, ist er verpflichtet die Buchungsabwicklung fortzuführen.

Wie kann ich als Blogger (Publisher) über blogatus Geld verdienen?
Sie verdienen auf blogatus dadurch Geld, in dem Sie im Auftrag von Dritten (Advertiser) Texte zu bestimmten Themen selbst schreiben oder von Dritten geschriebene Texte annehmen und veröffentlichen - sofern sie Ihnen inhaltlich zusagen.

Muss ich Buchungen annehmen oder kann ich sie auch ablehnen?
Sie selbst bestimmen, ob Sie die Aufträge annehmen oder ablehnen – Sie sind auf blogatus zu keiner Veröffentlichung verpflichtet. Damit haben Sie es selbst in der Hand, auf die Qualität des Inhaltes, der auf Ihrem Blog veröffentlicht werden soll, Einfluss zu nehmen. Für die Veröffentlichung eines Artikel (Beitrag/Blogposting) berechnen Sie dem Advertiser (Auftraggeber) einen einmaligen Betrag. Die Zahlungsabwicklung läuft über uns.

Wieviel Umsatz kann ich als Publisher auf blogatus erreichen?
Das hängt von der Qualität Ihres Blogs und dem Themenbereich ab, für das Sie bloggen, sowie von der Nachfrage für diesen Themenbereich. Es sei aber betont, dass Blogs die länger online sind und qualitativ hohen Anspruch haben, sehr gefragt sind.

Was soll ich von Advertisern verlangen?
Welche Preisstrategie für sie relevant ist, müssen Sie selbst entscheiden. Wenige Veröffentlichungen zu angemessen hohen Preisen oder viele Veröffentlichungen zu mittleren Preisen. Sie können sich im Marktplatz umschauen und einen Vergleich mit anderen angebotenen Blogs machen. Das kann Ihnen bei der Preisfindung helfen. Kalkulieren Sie immer Ihren Aufwand, falls Sie selbst den Inhalt des gebuchten Artikels schreiben wollen, mit ein.

Wann und was kostet blogatus?
blogatus kostet Sie erst im Falle einer erfolgreichen Geschäftsabwicklung Geld. Also rein erfolgsbasiert. Dadurch sind Sie immer auf der sicheren Seite. Wir behalten 30% Ihrer Erlöse auf blogatus als Provisionsanteil ein und zahlen Ihnen 70% aus.

Ist eine Auszahlung meines Geldes sicher?
JA! Wir lassen von den Auftraggebern zuvor ein Guthaben aufladen, von dem die Buchungen bezahlt werden. So können wir bei abgeschlossenen Buchungen auf blogatus den Publishern eine Auszahlung garantieren. Sie müssen also Ihrem Geld nicht hinterherlaufen oder sich selbst darum kümmern.

Wann bekomme ich mein Geld?
Sobald Ihr Auszahlungskonto ein Guthaben von 25,00 Euro erreicht hat, können Sie eine Auszahlung in Ihrem Teilnehmerkonto an blogatus beauftragen. Wir führen immer zum 01. und zum 15. eines Monats die Auszahlung der Gutschriften aus. Sollte Ihr Auszahlungskonto ein Volumen von 500,00 Euro erreichen, führen wir die Auszahlung Ihres Guthabens automatisch zum nächsten Auszahlungstermin aus.

Wie lange muss ich ein gebuchtes Blogposting in meinem Blog aktiv lassen?
Die Regel besagt solange Ihr Blog existiert. Unabhängig davon, dass Sie sich damit bei den Advertisern weitere Buchungen verscherzen, würde Ihnen auch bei Herausnahme eines Blogpostings, Inhalt verloren gehen. Beachten Sie hierzu bitte unsere AGB und halten Sie verkaufte Blogpostings immer online.

Bewerben auf eine Kampagne in den Kampagnen
Publisher können sich mit Ihren Blogs auf Kampagnen bewerben, sofern Ihre Blogs den Kategorien entsprechend auf die Kampagnen passen. Eine Bewerbung ist immer verbindlich und verpflichtet zur Ausführung des Buchungsauftrags, wenn man vom Advertiser angenommen wurde. Der Advertiser erfährt bei Bewerbungen immer den Namen des Blogs vor einer Bestätigung. Die Buchungsabwicklung nach einer Zusage durch einen Advertiser ist die gleiche wie bei der Vermarktung über den Marktplatz.

Another language has been detected in your settings

Would you like to change to blogatus.com in your language?

Continue to blogatus.com in your language Stay on this page